Drucken
Schwierigkeit
leicht
Zeit
20

Zubereitung

Die Melanzani und die Tomaten in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pistazien aufbrechen, in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Schnitzelklopfer zerdrücken oder mit dem Messer klein schneiden. Nun die Melanzani mit etwas Zitronensaft beträufeln und salzen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Melanzani mit dem Knoblauch anbraten. Zum Schluss ein Flöckchen Butter dazu geben. Die Tomatenscheiben mit den Melanzanischeiben abwechselnd zu kleinen Türmchen aufstapeln, einen klecks Sauerrahm darauf geben und mit den frischen Kräutern bestreuen.

Tipp: Wenn Sie gleich mehr Knoblauch schälen und ihn mit etwas Öl pürieren, haben Sie Knoblauchpaste auf Vorrat. Diese hält im Kühlschrank ca. 1 Woche. Vegane Variante: Für die vegane Variante die Butter durch Olivenöl und den Sauerrahm durch Sojajoghurt ersetzen. Die Melanzani vor dem Anbraten etwas salzen und einige Minuten stehen lassen. Dann mit einem Stück Küchenrolle abtupfen. Danach saugen sie nicht so viel Öl auf.

Zutaten für 3 Personen


2 Stk. Melanzani
5 Stk. Tomaten
3 Stk. Knoblauchzehe(n) zerdrückt
50 g Pistazien
1 Prise Salz
1 TL Thymian
5 ml Olivenöl
5 ml Zitronensaft
1 TL Butter
2 TL Frische Kräuter