Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Kirschkuchen eingeweckt

Schwierigkeit
mittel
Zeit
60 min. Gesamtzeit
Zutaten für Personen

Zutaten für 4 Personen


100 g Zartbitterschokolade
260 g Butter zimmerwarm
250 g Zucker
4 Stk. Eier (Klasse M)
200 g Mehl
46 g Schokoladenpuddingpulver
30 g Kakao
120 ml Milch
400 g Kirschen (mit oder ohne Stein)
400 g Saftorangen ausgepresst
3 EL Brösel
16 g Backpulver
Zutaten auf die Einkausliste

Zubereitung

Schokolade fein hacken. Butter und Zucker schaumig rühren. Eier nacheinander zufügen, dabei jedes Ei mindestens 2 Minuten unterrühren. Mehl, Schokoladenpuddingpulver, Kakao und Backpulver vermischen und ebenso wie die gehackte Schokolade und die Milch unter den Teig rühren. Kirschen vorsichtig unterheben.

Die Weckgläser mit der restlichen Butter einfetten und mit Brösel oder gemahlenen Nüssen ausstreuen.

Den Teig in die vorbereiteten Weckgläser zu 3/4 füllen und auf mittlerer Schiene 35-40 Minuten backen. Nach dem Backen sofort mit Orangensaft tränken. Falls etwas Teig über den Rand steht, abschneiden und nach dem Backen sofort Gummiringe und Deckel auflegen und mit den Metallklammern zusätzlich verschließen. Es bildet sich ein Vakuum, so hält sich der Kuchen etwa 3 Wochen frisch. Ca. 2 Monate hält sich der Kuchen, wenn man ihn im Dampfgarer im Lochblech bei 100°C ca. 30 Minuten bäckt/dämpft.

Ähnliche Rezepte

  • Magdalena-Schnitten

    Schwierigkeit
    leicht
  • Frischkäsetorte mit Vanille

    Schwierigkeit
    leicht
  • Rumkugeln

    Schwierigkeit
    leicht