Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Stay cool

in unserem Passivhaus und im Lager - auch im Sommer


Während uns die Sonne mit vielen Sonnenstunden verwöhnt, arbeitet unser eifriges Team in unserem Lager tagein tagaus bei Temperaturen knapp über 0°C.


Sie nehmen die Waren entgegen, kommissionieren sie, jonglieren mit Paletten und bringen jedes Obst und Gemüse in den richtigen Kühlraum, wo es seine jeweils perfekte Lagertemperatur vorfindet. Dazu gibt es acht verschiedene Kühlräume mit Temperaturen von 3-12°C und unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit.

Unser Lagerraum mit Namen "Kronprinz" beherbergt z.B. ausschließlich Äpfel. Wie du vielleicht von unseren Kundenbriefen in der Biokiste weißt, geben Äpfel das Reifegas Ethylen ab. Dieses würde andere Produkte zu rasch nachreifen lassen, weshalb wir sie separat lagern und du sie auch zu Hause getrennt von anderem Obst und Gemüse aufbewahren solltest. 



Ein Blick ins Obst- und Gemüselager

Im Kühlraum "Ramiro" warten bei angenehmen 12°C unsere wärmeliebenden Produkte wie Tomaten, Zucchini und Co. auf ihre Reise zu dir nachhause bevor sie in die Biokiste gepackt werden. Diese Produkte sollten auch zu Hause nicht in den Kühlschrank.

Generell sind unsere Lagerraume nur ein kurzer Zwischenhalt, da sie so kurzfristig wie möglich angeliefert werden. Unser Lagerteam hat am Vortag zu deinem Anliefertag alle Hände voll zu tun. Hier werden die Waren in den Biokisten-Packbereich transportiert und werden in die Biokisten zusammengestellt. So kommen sie frisch und in optimaler Qualität mit der Biokiste zu dir nach Hause. 

Wie du bei dir daheim dein Obst und Gemüse optimal aufbewahren kannst, so dass es lange frisch und knackig bleibst kannst du auf unserem Bio-Blog zu "Obst und Gemüse richtig lagern" nachlesen.

Teil dieser fleißigen Helfer und unseres 15-köpfigen, "coolen Lagerteams" sind Harry, Tamas, Mehmet und Wahid (v.l.n.r.). Im Schichtbetrieb sind sie auch an Wochenenden und Feiertagen für euch im Einsatz.



Passivhaus mit Sonnenergie

Draußen freuen sich an sonnigen (Sommer-)Tagen unsere Photovoltaik-Anlagen über die solaren Einträge, deren Sonnenstrom einen Großteil der benötigten Energie im Betrieb deckt. Er versorgt unsere E-Fahrzeuge, die Bewässerungsanlagen in der Landwirtschaft und auch die Gemüsekühlung in den verschiedenen Lagerräumen.

Wenn der größte Energieeintrag durch die Sonne erfolgt, haben wir auch im Betrieb den größten Bedarf – es ist damit möglich, dass wir ohne Speicher rund 95% der Sonnenenergie unmittelbar verwerten können! Strom, der darüber hinaus noch benötigt wird, kommt als Ökostrom von revitalisierten Wasserkraftwerken aus Österreich. Die Kühlung wird übrigens mit einer Anlage auf Sole-Basis betrieben und entlastet unser Klima jährlich um 14 Tonnen CO2.

"Cooler Strom" sozusagen - für uns und die Umwelt!
 

Für uns heißt es immer noch: dranbleiben für Natur und Klima



Beliebte Beiträge

  • Das war der Biokistentag im Juli

    Mehr als 170 kleine und große Gäste dur...

    Ansehen

  • Gemeinsam sind wir stark

    Was die Biokiste so besonders macht, ist die Zusam...

    Ansehen

  • Alles für die Jause zu Hause?

    Wer es es einfach haben will, greift bei der Jause...

    Ansehen