Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

„Richtig“ nachhaltig für eine urenkeltaugliche Zukunft

17.12.2021

Als Menschen und als Unternehmen tragen wir Verantwortung für unsere Umwelt. Wir haben den Anspruch, nicht mehr an natürlichen Ressourcen zu verbrauchen, als sich wieder regenerieren können. In Anbetracht der Entwicklungen in den letzten Jahrzehnten, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, unsere Umwelt so zu erhalten, dass sie lebenswert für die nachfolgenden Generationen bleibt - wenn nicht sogar besser wird.


Für uns am Biohof war es immer schon klar, dass wir urenkelgerecht arbeiten wollen – mit und vor allem in unserer Bio-Landwirtschaft sowie am gesamten Biohof. Wir möchten es richtig machen. Das heißt, dass wir bei all unseren Entscheidungen in Sachen Nachhaltigkeit darauf achten, sowohl die ökologischen, ökonomischen als auch sozialen Aspekte gleichermaßen zu betrachten. Nur so macht Nachhaltigkeit dauerhaft Sinn.

Mit unserem vielseitigen 100%-Bio-Sortiment, das wir so regional wie möglich beziehen, leisten wir bereits einen wertvollen Beitrag für eine urenkeltaugliche Zukunft. Neben unseren Produkten achten wir am Biohof zusätzlich darauf, Ressourcen zu sparen und optimal zu nutzen, sowie Verpackungsmüll und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Gelebte Nachhaltigkeit - wir bezeichnen sie als "richtige Nachhaltigkeit" - ist jedoch ein kontinuierlicher Weg, an dem wir stetig arbeiten. Welche Maßnahmen wir am Biohof derzeit setzen, um richtig nachhaltig zu wirtschaften und was uns in Sachen Nachhaltigkeit und Umwelt- & Klimaschutz besonders am Herzen liegt, verraten wir dir in unserem diesem Blog-Beitrag.


„Grün“ bauen & arbeiten,

... das ist gelebter Alltag bei uns am Biohof. Ob grün bepflanzte Büros, mit Strohballen gedämmte Gebäude oder Strom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage – Nachhaltigkeit ist bei uns kein Greenwashing für die Werbung, sondern seit Beginn an Realität.

Nachhaltig bauen

Unser Firmengebäude in Eferding haben wir als Passivhaus mit ökologischen Baumaterialien wie Holz, Lehm und Stroh errichtet. Beim Einsatz der benötigten Baustoffe haben wir auf Regionalität geachtet, so wurde unsere Halle zum Beispiel mit einer Strohdämmung isoliert - das erforderliche Stroh haben wir dazu zum größten Teil auf unseren eigenen Feldern am Bio-Bauernhof in Unterschaden geerntet.

  • Gut zu wissen: Die Bezeichnung Passivhaus ist ein Gebäudestandard der eine energieeffiziente, komfortable, wirtschaftliche und vorallem umweltfreundliche Bauweise auszeichnet.

Erneuerbare Energien

Auch bei der Energiegewinnung achten wir sowohl am Betriebsstandort in Eferding als auch in unserer Bio-Landwirtschaft in Unterschaden auf erneuerbare Energien und setzen hier auf Sonnenstrom durch eine hauseigene Photovoltaikanlage. Rund 95 % der erzeugten Sonnenenergie können wir direkt selbst verbrauchen. Wir decken damit den Großteil unserer benötigten Energie im Packbetrieb, Bio-Frischmarkt, Bio-Kulinarium sowie Bürogebäude, versorgen unsere Gemüsekühlung mit Strom, betreiben dadurch die Bewässerung vom eigenen Brunnen in der Landwirtschaften und „tanken“ dadurch unsere Elektrofahrzeuge.

Unser innovatives Gesamtenergiekonzept basiert auf der thermischen Gebäudesimulation und laufenden Verbrauchskennzahlenerfassungen, die zur Energieoptimierung genutzt werden. Der Strom, der nicht selbst aus Sonne erzeugt werden kann, kommt als Ökostrom ausschließlich aus revitalisierten Wasserkraftwerken von MeinAlpenstrom in Österreich. Mehr zum Thema Energiegewinnung am Biohof findest du hier.

 

Grün, Grüner, unsere Büros

In unseren nachhaltig gestalteten Büros mit Vollholzmöbeln grünt es im wahrsten Sinne des Wortes. Bei der Klimatisierung unserer Räume setzen wir auf die Kraft von hunderten Grünpflanzen, die rund um die Arbeitsplätze verteilt sind und so auch als Raumtrenner fungieren.

Die Raumklimatisierung mit Hilfe von Pflanzen bringt – neben dem Energie-Einsparungseffekt – eine besondere Aufwertung der Lebens- und Luftqualität am Arbeitsplatz. Eine ordentliche Mülltrennung, der Verzicht auf Einwegkaffeekapseln und die Verwendung von ökologischen Putz- und Reinigungsmitteln sind für uns selbstverständlich.

Eine Sonnenterasse mit Dachbegrünung - die ein Zuhause für zahlreiche Nützlinge ist – lädt in der Mittagspause und nach Feierabend zum gemeinsamen Verweilen ein. Details zu unseren „grünen“ Arbeitsplätzen findest du in unserem Beitrag „Green Office – nachhaltig arbeiten „im Grünen“.


Nix wegwerfen

Rund 25 – 30 % der Lebensmittel landen bei österreichischen Lebensmittelkonzernen im Müll >> mehr erfahren. Wir am Biohof kennen den Wert von Lebensmitteln und haben es uns zur Aufgabe gemacht, möglichst alles zu verwenden und zu verwerten. Wir freuen uns deshalb, dass wir durch gezielte Maßnahmen unseren Ausschuss mit 1- 2 % ganz geringhalten können, und selbst diese 1 - 2 % noch verwerten. Unser Ausschuss findet den Weg in die hofeigene Kompostierung, mit der der gesamte Kompostbedarf der eigenen Bio-Landwirtschaft gedeckt wird. So schließt sich der gesamte Kreislauf und wertvolle, aber nicht mehr verzehrfähige Produkte finden zurück in den Boden und bilden unter anderem die Nahrungsgrundlage für neues Obst und Gemüse. Welche Maßnahmen wir gesetzt haben, um unseren Ausschuss so gering zu halten, erfährst du in unserem Beitrag „Nix wegwerfen – Gelebte Philosophie am Biohof“.

Bio, unverpackt und umweltschonend geliefert

Mit der Bestellung deiner Biokiste kannst du selbst etwas für mehr Nachhaltigkeit tun. Möglichst unverpackt und in der umweltfreundlichen Mehrwegkiste kommt dein Bio-Wocheneinkauf mit unseren eigenen Biohof-Fahrzeugen und in Zukunft mit mehreren Elektro-Bussen direkt vor deine Haustüre. Von Kunde zu Kunde fahren wir dabei im Durchschnitt nur etwa 2,6 km.

Mit deiner Bestellung sparst du nicht nur viel Verpackung & Plastikmüll und unterstützt ein System gegen Lebensmittelverschwendung, sondern sicherst damit auch in Zukunft bäuerliche Kleinstrukturen und faire Partnerschaften auf Augenhöhe. Mit einem guten Gewissen lässt sich so einkaufen und wesentlich zur eigenen Gesundheit beitragen – mit deiner bewussten Entscheidung für Bio tust du der Umwelt und deinen Urenkeln etwas Gutes.

Unsere Grundsätze, um nachhaltig zu arbeiten, basieren auf einem schonenden Umgang mit der Natur, zielen auf abwechslungsreiche Arbeitsplätze in lebenswertem Umfeld und auf die Versorgung unserer Kunden mit gesunden Lebensmitteln und wertvollen Bio-Produkten ab. „Unser Ziel ist es Inspiration für andere zu sein, denn mit begeisterten Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Bio-Partnerbetrieben haben wir ein ungemeines Potenzial an Multiplikatoren, die diese Begeisterung für einen nachhaltigen Lebensstil wiederum in ihrem Umfeld weitertragen“ sind Ilse, Günter und Andi Achleitner überzeugt.

Du willst dich auch zum Thema stark machen? Dann kennst du vielleicht auch schon den Verein für eine enkeltaugliche Umwelt. Auch wir sind hier Mitglied und freuen uns über deine Unterstützung. Gemeinsam mit vielen weiteren Bio-Betrieben setzen wir uns aktiv für eine Zukunft ohne chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger, ohne Bienensterben und Verlust der Artenvielfalt ein. Du möchtest mehr darüber erfahren oder den Verein unterstützen? Dann schau doch einmal auf der Website vorbei. Wir würden uns freuen.

Beliebte Beiträge

  • DieBiokiste unterwegs im Waldviertel

    Waldviertel aufgepasst – Bio-Lebensmittel pe...

    Ansehen

  • Asylwerber am Bio-Bauernhof

    Asylwerber Yusuf, Mamud und Abdu arbeiten bei uns ...

    Ansehen

  • Der erste Salat am Biohof

    Bereits 30.000 Salatpflanzen werden Ende J&au...

    Ansehen