Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Pinkes Naanbrot

Diese Grill-Saison lassen wir Knoblauchbrot alt aussehen und schenken unser Herz stattdessen dem pinken Naanbrot.

Schwierigkeit
leicht
Zeit
80 min. Gesamtzeit
Zutaten für Personen

Zutaten für 4 Personen


1,5 Stk. Würfel Frischgerm
150 ml Milch, lauwarm
50 ml Rote Rüben Saft
1 TL Zucker
400 g Mehl
1/2 TL Salz
100 g Joghurt
Petersilienbutter
1 Bund Petersilie
100 g Butter, flüssig
Zutaten zu meiner Biokiste hinzufügen

Zubereitung

Germ in lauwarme Milch mit Rote-Rüben-Saft bröseln, Zucker zugeben und verrühren. Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die Germ-Mischung mit dem Joghurt zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas lauwarmen Rote-Rüben-Saft beigeben. An einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen. Mit bemehlten Händen 8 Kugeln formen, flach drücken und zu 0,5 cm dünnen Fladen ausrollen. 

Auf dem Grill: Fladen auf den vorgeheizten Rost legen und auf jeder Seite ca. 1-2 Min. goldbraun grillen.

In der Pfanne: Ohne Öl 1-2 Min. auf jeder Seite backen.
 

Bestrichen werden die Brote mit Petersilienbutter:
1 Bund Petersilie hacken und in 100g flüssige Butter rühren.
 

Dazu passt Minzjoghurt:
4 Stiele Minze waschen, fein hacken,mit 500g griechischem Sahne-Joghurt vermengen, mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

 

Ähnliche Rezepte

  • Karfiol im Wok

    Schwierigkeit
    leicht
  • Artischocken mit Spinatsalat und Blauschimmelkäse

    Schwierigkeit
    mittel
  • Vegane süße Ostereier

    Schwierigkeit
    leicht