Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...

Ziegenkäse-Tarte mit Rhabarber

Hast du Rhabarber schon einmal pikant gegessen? In dieser Tarte trifft das Frühjahrsgemüse auf pikanten Ziegenkäse.

Schwierigkeit
mittel
Zeit
60 min. Gesamtzeit
Zutaten für Personen

Zutaten für 12 Personen


250 g Dinkelmehl
175 g geriebener Parmesan
6 EL frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Oregano etc.) oder getrocknet
Butter kalt
500 g Ziegenfrischkäse
1 Prise Chilipulver
1 EL Zitronensaft
500 g Rhabarber
100 g Honig oder Agavendicksaft
1 Stk. Sternanis
4 Stk. Ei(er)
Zutaten zu meiner Biokiste hinzufügen

Zubereitung

Mische Mehl, 75g vom Parmesan, eine Prise Salz und die gehackten Kräuter. Im Mixer mit gewürfelter Butter, 1 Ei und 1 EL kaltem Wasser grob verkneten. Mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig für 30 Min. kühl rasten lassen.

Ziegenfrischkäse mit 3 Eiern, Chiliflocken, Salz, Zitronensaft und dem restlichen Parmesan vermischen.

Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Rharbarber putzen und in schräge Stücke schneiden. Tarteform gut fetten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und diese mit dem Teig auslegen. Rand hochziehen und Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Frischkäsemasse einfüllen und ca. 30 Minuten auf der untersten Schiene backen.

200 ml Wasser mit 75g vom Honig und Sternanis erhitzen. Rhabarber darin 2 Min. garen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und trockentupfen. 

Die Tarte aus dem Ofen nehmen und dekorativ mit dem Rhabarber belegen. Mit dem restlichen Honig beträufeln und nochmal 10 Min. auf oberster Schiene backen. Lauwarm servieren.

Ähnliche Rezepte

  • Low-Carb Zucchinikuchen

    Schwierigkeit
    leicht
  • Kürbismuffins mit Zartbitter-Topping

    Schwierigkeit
    leicht
  • Asiatisches Pak Choi-Karottengemüse

    Schwierigkeit
    leicht