Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Müll sparen mit der Biokiste

Danke für Ihren Beitrag zu einer plastikfreien Welt


So wenig Verpackung wie möglich

n der Biokiste sind wir stets bestrebt, Verpackungen auf ein Minimum zu reduzieren. Nur bei besonders sensiblen Produkten – wie z.B. Beeren – greifen wir auf Verpackungen zurück. Lieferpartner, die noch nicht umgestellt haben, versuchen wir bestmöglich zu unterstützen. Die Umstellung aber ist ein Prozess – das geht nicht von heute auf morgen. Stets testen wir neue Alternativen im Verpackungsbereich. So verwenden wir bei Vogerl- und Asiasalaten vom eigenen Bio-Bauernhof großteils das CO2-neutrale „Tütle“ – aus 100% recyceltem, ungebleichtem und kompostierbarem Spezialpapier. Das „Tütle“ ist Einkaufssackerl sowie Biomüllsack in einem und reißt im Gegensatz zu einer normalen Papiertasche nicht, wenn es aufgeweicht wird.

Unsere Holzschliffschalen können über den Biomüll kompostiert werden und die kleinen Kartons aus Recyclingmaterial können wieder recycelt werden oder z.B. im Winter als Pflanztöpfchen für Kresse verwendet werden.
 

Bewusste Kaufentscheidung gegen Verpackungsmüll

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Bio-Obst- und Gemüseeinkauf im konventionellen Lebensmittelhandel wird mit der Biokiste rund eine Napf-Kiste voller Plastik pro Einkauf (!) gespart!

Bei 400.000 Kisten pro Jahr sind das ca. 72.000m³ ungepresstes Plastik, das wir mit dem Konzept der Biokiste Jahr für Jahr gemeinsam einsparen können. Danke, dass du uns mit deiner bewussten Kaufentscheidung dabei unterstützt!
 


Vergleichstest: So viel Verpackungsmüll fiel beim Kauf eines Wochenvorrats an Obst und Gemüse (gleicher Inhalt wie Biokiste) im Lebensmitteleinzelhandel an.

Tütle näher erklärt:

  • 100% kompostierbar
  • 100% Altpapier
  • 2 in 1: Einkaufs- und Biomüll-Sackerl in einem 
  • hält auch Salate frisch: Bitte halten deine Salate im Tütle feucht, indem du sie mit Wasser bestäubst. Im Papier trocknet er sonst etwas schneller aus.



UPCYCLING TIPP für die wenige Verpackung in der Biokiste

Bastle doch nachhaltige Geschenksverpackungen aus der Biokiste - Holzschliffschalen oder Recycling-Kartons können kreativ bemalt oder bedruckt oder als Anzuchttöpfchen für Kresse verwendet werden, das Tütle lässt sich auch dekorativ bemalen oder mit Stickern verzieren.
​​​​​​​


Die Tücken von vermeintlich "biologisch abbaubaren Kunststoffen" 

Die in Supermärkten angebotenen „biologisch abbaubaren Verpackungen“ sind leider oft nicht so umweltfreundlich, wie es auf den ersten Blick scheinen, und sollten grundsätzlich im Restmüll (und NICHT im Biomüll) entsorgt werden.

  • biologisch abbaubare Verpackungen: zersetzen sich unter bestimmten Bedingungen selbst, können aus pflanzlichen Rohstoffen sein oder aber auch aus erdölbasierten Polymeren
  • biobasierter Kunststoff: teils aus Biomasse hergestellt (z.B. Mais oder Zuckerrohr), nicht unbedingt biologisch abbaubar


Zudem stellen sich noch viele weitere Fragen:
Woher kommt der Mais für die Verpackungen? Wird er gentechnikfrei und biologisch angebaut? Wie lange dauert der Verrotungsprozess der Verpackungen – sind sie kompostieranlagentauglich? Und leider sind die Antworten darauf in den meisten Fällen nicht befriedigend!



Beliebte Beiträge

  • In Umstellung auf Bio - was heißt das?

    Wir unterstützen auch Bauern, die sich noch i...

    Ansehen

  • Alles beginnt beim Boden

    Schon vor 30 Jahren begannen wir am Biohof Kompost...

    Ansehen

  • Gemeinsam sind wir stark

    Was die Biokiste so besonders macht, ist die Zusam...

    Ansehen