Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Aktiver Klimaschutz am Biohof

Was abseits der UN-Klimakonferenz schon alles umgesetzt wird…


Die Industriestaaten der Welt diskutieren aktuell bei der 24. UN-Klimakonferenz in Katowice (COP24), wie die Erderwärmung eingedämmt werden kann.
Wir am Biohof diskutieren nicht lange, wir tun. Mit großem Engagement leisten wir täglich einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verbesserung der Luftqualität. Selbstverständlich in Bio, möglichst verpackungsfrei, mit der Nutzung ökologischer Energiequellen - aber auch bei der Zustellung der Biokiste.

 


Zustellung mit dem Lastenfahrrad in Linz


Besonderes Augenmerk und hohes Innovationspotenzial liegt in einer nachhaltigen Logistik im verkehrsüberlasteten innerstädtischen Bereich in Linz. Die Kooperation mit unserem Rad-Partner Ger.Rad für die Zustellung der Biokiste mit dem Lastenfahrrad ist hierfür beispielhaft.
Seit Juni 2016 werden so rund 250-300 Kunden wöchentlich mit dem Fahrrad beliefert, Tendenz steigend. 
Der Kleinlastkraftwagen wird auf den emmissionsintensiven letzten Kilometer zum Kunden als Quelle für Lärm und Schadstoffe abgelöst. Deutlich weniger verbrauchte Verkehrsfläche, geräuschlos und ohne Abgase sind klare Vorteile.
Die Zustellung per Fahrrad bringt neben der Entlastung des Innenstadtbereichs und dem Klimaschutz auch zusätzlichen Mehrwert: „Für uns Lastenradfahrer entsteht gleich ein direkter Kontakt zu interessierten Passanten und Anhalten für ein Informationsgespräch ist oft eine willkommene Pause“, so Gerhard Dehmer (Eigentümer von GerRad). Er zeigt klar auf, dass viele Wege auch mit dem Rad möglich, in Stauzeiten sogar viel schneller sind. 
Rund 30 Biokisten passen in den eigens angefertigten Thermoaufbau des umweltfreundlichen Gefährts (das entspricht rund einem Viertel der Kapazität eines Lieferautos). 
 


Mit der Biokiste Wege sparen – nur 2,6 km für den gesamten Wocheneinkauf

Haben Sie sich schon einmal überlegt, welche Strecke Sie für all ihre Wocheneinkäufe zurücklegen? Mit der Biokiste schaffen wir das in nur 2,6 km!

Aufgrund des breiten Liefergebiets, das sich mittlerweile über ganz OÖ, Salzburg, Waldviertel, Mostviertel und die nördliche Steiermark erstreckt, sind neben dem Fahrrad auch Kleintransporter am Biohof im Einsatz. Um hier keine unnötigen Wege zurückzulegen, werden die rund 15 Liefertouren pro Tag mit einem speziellen Tourenoptimierungsprogramm so effizient wie möglich geplant – kaum zu glauben, aber wahr: im Durchschnitt entfallen auf jeden belieferten Kunden nur 2,6 km!
In diesen wenigen Kilometer sind über 100 regionale Lieferanten und wenn Sie wollen, der gesamte Wocheneinkauf für Sie vereint. Außerdem wird darauf geachtet, zu verkehrsberuhigten Zeiten zu fahren um Verkehrsstaus nicht noch weiter zu fördern.

An emissionsfreien Alternativen für den Fuhrpark wird am Biohof ständig weiter getüftelt. Derzeit läuft ein Projekt mit dem Green Energy Center in Innsbruck. Mittels Evaluierung und GPS Tracking unserer Liefertouren erarbeiten wir gemeinsam mit den Experten ein Konzept für einen zukunftsorientierten Umstieg auf umweltschone Technologien wie Elektro und Wasserstoff.
Mehr dazu können wir hoffentlich schon bald berichten!
 

Beliebte Beiträge

  • Asylwerber am Bio-Bauernhof

    Asylwerber Yusuf, Mamud und Abdu arbeiten bei uns ...

    Ansehen

  • Wintergemüse made in Austria

    Regionales Gemüse auch in der kalten Jahresze...

    Ansehen

  • Frisch gepflanzt am Biohof

    Im Winter wächst zwar nichts auf den Feldern,...

    Ansehen