Artikel aus Merkliste löschen?

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Artikel aus der Merkliste löschen möchten?

Einkaufsliste
Merkliste
Einkaufsliste
Merkliste
loading...
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch Nutzung unserer Webseite und Dienstleisungen stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden.

Eier natürlich färben

Was Obst & Gemüse sonst noch alles kann


Eier aus biologischer Landwirtschaft sollten im Osternest nicht fehlen. Erkennbar sind Bio-Eier über die Ziffer Null zu Beginn des Codes, der auf den Eiern aufgedruckt ist.

Im Handel werden leider viele Farben und Farbmischungen angeboten und synthetische Eierfarben können gesundheitlich bedenkliche Stoffe enthalten, die Allergien oder Pseudoallergien auslösen können. Dabei hat die Natur eine ganze Farbkiste zu bieten, die wir uns ganz einfach zu Nutze machen können.

Wir haben den Versuch gemacht und Eier ganz natürlich mit Obst & Gemüse gefärbt:
 

Anleitung zum natürlichen Eier-Färben

Zum Färben einen Sud aus zerkleinertem Obst, Gemüse oder Kräutern bereiten bzw. Saft erwärmen. Ca. 30 Minuten kochen lassen, abseihen und mit einem Schuss Essig versetzen, damit die Naturfarben besser auf den Eierschalen halten. Eier ins noch warme Farbwasser einlegen und mindestens 30 Min. bzw. für eine intensive Färbung über Nacht ziehen lassen. 

  • Zum Färben einen Sud aus zerkleinertem Obst, Gemüse oder Kräutern bereiten bzw. Saft erwärmen. Ca. 30 Minuten kochen lassen und abseihen und Schalen, Blätter etc. im Biomüll oder auf dem Kompost entsorgen. Sud kurz etwas überkühlen lassen und mit einem Schuss Essig versetzen - so halten die Naturfarben besser auf den Eierschalen. 
  • Wird Saft, z.B. Holundersaft verwendet, muss dieser nur erhitzt werden und ein Schuss Essig beigefügt werden
  • Eier ca. 10 Min. hart kochen und gut abschrecken
  • Eier ins noch warme Farbwasser einlegen und mindestens 30 Min. bzw. für eine intensive Färbung über Nacht ziehen lassen.
  • Je länger die Eier in der Farbe sind, umso intensiver wird sie (können evtl. auch über Nacht im Wasserbad verbleiben)

Tipp 1: Eier, die gerade hartgekocht wurden und noch warm sind, nehmen die Farben meist am besten an.

Tipp 2: braune oder weiße Eier nehmen die Farben sehr unterschiedlich an - hier ist "einfach ausprobieren" gefragt
 

Naturfarben aus Obst & Gemüse

Wir haben bei unserem Versuch im Marketing- und Biokisten-Team mit folgenden Naturfarben gefärbt und eher helle, naturfarbene (keine weißen) Bio-Eier verwendet:

  • dunkelblau: Heidelbeeren
  • rostrot: Rote Rüben Saft
  • knallgelb: Kurkuma Pulver (einfach 2 TL in Wasser eingerührt)
  • blau-grau: Holunderbeerensaft
  • braun: Zwiebelschalen
     

Tipps

  • für schöne Naturmuster einfach kleine Blätter oder Blüten sammeln und mit einem Nylonstrumpf auf dem trockenen Ei fixieren (am besten mit Garn zubinden) - so bleiben diese Stellen hell
  • für andere Muster kann das Ei auch mit Zitronensaft, Wachs, Klebestreifen oder Gummibändern verziert werden und bleibt ebenso an diesen Stellen dann hell
  • Zum Schluss Eier mit etwas Öl betupfen (Vorsicht nicht zu stark reiben), damit sie schön glänzen
     

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und sei gespannt, welche Farben die Natur hervorbringt - es werden nicht alle Farben immer gleich gut gelingen aber einfach ausprobieren und Lieblingsfarben finden (mit Gemüse, Tee, Kaffee, Kräutern, Blättern, Blüten, Schalen, Rotwein, Säften u.v.m.)





Beliebte Beiträge

  • Frisches Grün

    Der Saisonstart am Biohof beginnt mit der Ernte un...

    Ansehen

  • Aktiver Klimaschutz am Biohof

    Was abseits der UN-Klimakonferenz schon alles in E...

    Ansehen

  • Die Sonne kann jetzt kommen

    Natürliche Pflege und Sonnenschutz von innen ...

    Ansehen